Georg Vollmer

Georg Vollmer: Gitarre, Gesang

Nach einigen musikalischen Umwegen (E-Bass in einer Kirchenband, Gitarre in einer Unplugged-Cover-Combo) ist Georg bei der irish music gelandet – und angekommen. Prägend für sein heutiges Backing war dabei der Besuch eines Workshops (Danke, Ekhart!), von dem er einigermaßen frustriert heimkehrte mit der Wahl: Üben oder aufhören? Üben! Und wie. Egal ob Normal-Stimmung oder offenes DADGAD: Georg sorgt mit seinem abwechslungsreichen und einfühlsamen Spiel für das harmonische Grundgerüst und den nötigen Drive. Und seine weiche Stimme ist genau die richtige für irisch-melancholische Lieder.

Absolut unverzichtbar für Georg – außer Heywood:
Schwäbisch schwätza, Bergwandern, Krimis lesen und der Pelikan in Bamberg